Friedpark: Georgsmarienhütte
Gedächtnisstätte: Friedhelm Hagedorn
geboren am 14.01.1934
gestorben am 15.10.1998

Friedpark

Gedenken ... Nicht vergessen

Friedhelm Hagedorn

Was war 1998
Regierung und Opposition sind sich über den ´´Großen Lauschangriff´´ einig. Die Mehrwertsteuer wird von 15 auf 16 % angehoben. Die RAF Rote Armee Fraktion verkündet nach 28 Jahren Terrortätigkeit mit über 30 Todesopfern ihre Selbstauflösung. Das wohl schwerste Zugunglück in der Geschichte der BRD ereignet sich mit 101 Todesopfern in Eschede, als der ICE ´´Wilhelm Röntgen´´ wegen eines Radbruchs bei voller Fahrt entgleist und in voller Länge an einem Brückenpfeiler zerschellt. Gerhard Schröder (SPD) wird Kanzler und löst die CDU unter Helmut Kohl nach 16jähriger Amtszeit ab. Die Ermittlungen im Mordfall Barschel vom 11.10.87 werden endgültig eingestellt.



Weinet nicht, ich habe es überwunden, doch lasset mich in stillen Stunden bei euch sein so manches Mal.

Was war 1934
Zwischen den Deutschen Reich und Polen wird ein Nichtangriffspakt geschlossen. Länderparlamente werden aufgehoben, die Länderregierungen werden der Reichsregierung unterstellt. Damit sind die Länder endgültig gleichgeschaltet. Adolf Hitler trifft sich mit dem italienischen Ministerpräsidenten Benito Mussolini in Italien. Schalke 04 wird mit einem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg deutscher Fußballmeister. Hohe SA-Führer, u.a. Ernst Röhm, werden verhaftet und anschließend erschoßen. Die SS wird Adolf Hitler direkt unterstellt. Der Reichspräsident Paul von Hindenburg stirbt. Hitler nennt sich ´´Führer und Reichskanzler. Die Reichswehr wird auf Hitler vereidigt. Hans Fallada veröffentlicht den Roman ´´Wer einmal aus dem Blechnapf frißt´´. Die Deutsche Wehrmacht nimmt sog. Blitzkriegspanzer mit moderner Ausrüstung und fast 50 km/h Straßengeschwindigkeit in Einsatz.