Friedpark: Lingen/Ems
Gedächtnisstätte: Wilhelm Jaske
geboren am 27.07.1922
gestorben am 26.05.1995

Friedpark

Gedenken ... Nicht vergessen

Wilhelm Jaske

Was war 1995
Die Steuerlast der Bundesb黵ger ist auf 黚er 44 % gestiegen. Von 1991 bis 1995 sind f黵 die 创Aufbauhilfe Ost创 etwa eine Billion DM von den alten in die neuen Bundesl鋘der geflossen. Der Schuldenberg des Bundes betr鋑t zu Jahresbeginn mehr als eine Billion DM. Nach 1150 Jahren wird Hamburg wieder Erzbistum. Erneute Hochwasserkatastrophe am Niederrhein mit einem 创Jahrhundertstand创 des Pegels in K鰈n. Wegen der BSE-Seuche in England wird ein Importverbot durchgesetzt. Nach 1994 wird die Synagoge in L黚eck erneut Anschlag eines Brandanschlags. Das K黱stlerehepaar Christo darf endlich das Reichstagsgeb鋟de verpacken.



Schlicht und einfach war dein Leben, treu und flei遡g deine Hand. Frieden ist dir nun gegeben, ruhe sanft und habe Dank.

Was war 1922
In Cannes nimmt eine Alliiertenkonferenz Beratungen 黚er die deutsche Bitte nach Aufschub der Reparationszahlungen auf. Am 15. Januar schlie遝n sich deutsche Juden zusammen, um einen Fonds zur Gr黱dung einer 创J黡ischen Heimst鋞te创 in Pal鋝tina zu schaffen. Walther Rathenau wird Reichsau遝nminister. Durch Eingemeindungen wird K鰈n zur viertgr鲞ten Stadt in Deutschland nach Gro-Berlin, Hamburg und Frankfurt am Main. In Leipzig wird das erste Deutsche Arbeiter-Turn- und Sportfest er鰂fnet. Reichspr鋝ident Friedrich Ebert erkl鋜t das 创Deutschlandlied创 zur Nationalhymne. Bertolt Brecht erh鋖t den Kleist-Preis. Ende Dezember 1922 erreicht die Inflationsrate einen H鯿hststand in Deutschland.