Friedpark: Emsbüren
Gedächtnisstätte: Stefanie Pilgrim
geboren am 21.06.1975
gestorben am 15.01.1999

Friedpark

Gedenken ... Nicht vergessen

Stefanie Pilgrim

Was war 1999
Am 19.4. wird mit Eröffnung des Reichstages Berlin auch de facto die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Neuer Bundespräsident wird Johannes Rau. Die Kronzeugenregelung bei terroristischen Straftaten läuft in diesem Jahr aus. Das thüringische Weimar wird diesjährige ´´Kulturstadt Europas´´. Der ehem. Bundeskanzler und CDU-Vorsitzende Helmut Kohl gerät wegen einer Parteispenden- und Waffenhandels-Affäre in Millionenhöhe unter Druck. Ein parlamentarischer Untersuchungsausschuß wird eingesetzt.



Es gibt ein Leid, das fremden Trost nicht duldet und einen Schmerz, den sanft nur heilt die Zeit.

Was war 1975
Die Herabsetzung des Volljährigkeitsalter von 21 auf 18 Jahre tritt in Kraft. Franz-Josef Strauß wird von Mao Tse-Tung empfangen. Terroristen des Kommandos ´´Holger Meins´´ überfallen die deutsche Botschaft in Stockholm. In Stuttgart beginnt der Prozeß gegen den Kern der Rote Armee Fraktion (RAF). In Helsinki wird die Schlußakte der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) unterzeichnet. Als erster Bundespräsident stattet Walter Scheel der Sowjetunion einen Staatsbesuch ab. Der Kanzleramtsspion Günter Guillaume wird zu 13 Jahren Haft verurteilt, seine Ehefrau erhält acht Jahre. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote beträgt 4,8 %. Erstmals in der Geschichte der BRD überwiegt 1975 der Überschuß der Gestorbenen: 600.512 Lebendgeborene stehen 749.260 Gestorbenen gegenüber.