Friedpark: Münster
Gedächtnisstätte: Bernhard Stern
geboren am 22.07.1921
gestorben am 12.05.1998

Friedpark

Gedenken ... Nicht vergessen

Bernhard Stern

Was war 1998
Regierung und Opposition sind sich über den ´´Großen Lauschangriff´´ einig. Die Mehrwertsteuer wird von 15 auf 16 % angehoben. Die RAF Rote Armee Fraktion verkündet nach 28 Jahren Terrortätigkeit mit über 30 Todesopfern ihre Selbstauflösung. Das wohl schwerste Zugunglück in der Geschichte der BRD ereignet sich mit 101 Todesopfern in Eschede, als der ICE ´´Wilhelm Röntgen´´ wegen eines Radbruchs bei voller Fahrt entgleist und in voller Länge an einem Brückenpfeiler zerschellt. Gerhard Schröder (SPD) wird Kanzler und löst die CDU unter Helmut Kohl nach 16jähriger Amtszeit ab. Die Ermittlungen im Mordfall Barschel vom 11.10.87 werden endgültig eingestellt.



"Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot, der ist nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird!"

Erstes Jahres-Seelenamt ist am 15. Mai 1999.