Friedpark: Berlin
Gedächtnisstätte: Georg Jahnke
geboren am 12.11.1901
gestorben am 23.09.1982

Friedpark

Gedenken ... Nicht vergessen

Georg Jahnke

Was war 1982
Zum Jahresbeginn treten zahlreiche Gesetzesänderungen in Kraft, die vor allem den Abbau von Sozialleistungen zur Folge haben. Walter Röhrl und Christian Geistörfer gewinnen zum zweiten Mal die 50. Rallye Monte Carlo. In zahlreichen Kirchen der DDR finden Unterschriftensammlungen statt für den ´´Berliner Appell - Frieden schaffen ohne Waffen´´. Die Bundesregierung erweitert die ´´Zumutsbarkeitsregelung´´ für Arbeitslose. Der Hamburger SV wird Deutscher Fußballmeister. AEG-Telefunken beantragt das Vergleichsverfahren. Arbeitslosenquote: 7,8 %.



"Eigentlich war alles selbstverständlich, daß wir miteinander sprachen, gemeinsam nachdachten und diskutierten, zusammen lachten. Eigentlich war alles selbstverständlich, nur das Ende nicht!"

Was war 1901
Viktoria, die Königin von Großbritannien und Irland, stirbt. Kaiser Wilhelm II. befiehlt in Deutschland eine 14tägige Armeetrauer, was auch in konservativen Kreisen auf starke Kritik stößt. Die Schwebebahn in Elberfeld (Wuppertal) wird in Betrieb genommen. Das Deutsche Reich und Großbritannien nehmen Bündnisverhandlungen auf. Die Gespräche scheitern jedoch. In Stuttgart erscheint die erste Nummer der Zeitung ´´Iskra´´, des Parteiorgans der Gruppe ´´Befreiung der Arbeit´´, unter der Redaktion von Wladimir Iljitsch Lenin. Im Kristallpalast in Leipzig geht eine Automobilausstellung zu Ende. Ausgestellt wurden die verschiedensten Wagentypen vom Brautwagen bis zum Bier- und Rollwagen. In Stockholm und Oslo werden erstmals die Nobelpreise verliehen. Deutsche Preisträger sind Emil von Behring (Medizin) und Wilhelm Conrad Röntgen (Physik).