Friedpark: Haimar
Gedächtnisstätte: Martha Krampitz
geboren am 04.05.1901
gestorben am 28.08.1989

Friedpark

Gedenken ... Nicht vergessen

Martha Krampitz

Was war 1989
Die RAF ermordet am 30.11. den Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen, durch eine Straßenbombe. Der Daimler-Benz-Konzern fusioniert mit MBB Messerschmitt-Bölkow-Blohm. Der sowjetische Parteichef Gorbatschow besucht die Bundesrepbulbik im Juni zu Wirtschaftsgesprächen und die DDR am 6. und 7. Oktober zu ihrer 40-Jahr-Feier. Am 9. November fällt die Mauer und mit ihr die DDR. 'Wir sind das das Volk' (Slogan der DDR-Bevölkerung) und 'Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben' (Gorbatschow zu Honecker) sind die vielleicht wichtigsten überlebenden Zitate dieses wichtigsten Herbstes Deutschlands. Am 11. November befinden sich bereits 3 Mio. DDR-Bpürger zu Besuchen auf westdeutschem Boden und nehmen 100,-- DM Begrüßungsgeld entgegen. Das Ministerium für Staatssicherheit wird aufgelöst. Neuer Regierungschef der DDR wird Hans Modrow.



Schlicht und einfach war dein Leben, treu und fleißig Deine Hand, hast Dein Bestes uns gegeben, schlafe wohl und habe Dank.

Was war 1901
Viktoria, die Königin von Großbritannien und Irland, stirbt. Kaiser Wilhelm II. befiehlt in Deutschland eine 14tägige Armeetrauer, was auch in konservativen Kreisen auf starke Kritik stößt. Die Schwebebahn in Elberfeld (Wuppertal) wird in Betrieb genommen. Das Deutsche Reich und Großbritannien nehmen Bündnisverhandlungen auf. Die Gespräche scheitern jedoch. In Stuttgart erscheint die erste Nummer der Zeitung 'Iskra', des Parteiorgans der Gruppe 'Befreiung der Arbeit', unter der Redaktion von Wladimir Iljitsch Lenin. Im Kristallpalast in Leipzig geht eine Automobilausstellung zu Ende. Ausgestellt wurden die verschiedensten Wagentypen vom Brautwagen bis zum Bier- und Rollwagen. In Stockholm und Oslo werden erstmals die Nobelpreise verliehen. Deutsche Preisträger sind Emil von Behring (Medizin) und Wilhelm Conrad Röntgen (Physik).