Friedpark: Johannis-Friedhof in Osnabrück
Gedächtnisstätte: Heinrich Thyke
geboren am 15.09.1893
gestorben am 04.01.1945

Friedpark

Gedenken ... Nicht vergessen

Heinrich Thyke

Was war 1945
1. Januar 1945: Die deutsche Luftwaffe greift mit 1.000 Flugzeugen Flughäfen der Alliierten hinter der Westfront an. Dies ist der letzte große Einsatz der Luftwaffe. Die Rote Armee beginnt eine großangelegte Offensive gegen die deutsche Ostfront. 13./14.2: Dresden wir durch zwei britische und einen amerikanischen Luftangriff nahezu vollständig zerstört. 16.4.: Der Großangriff der Roten Armee auf Berlin beginnt (bis 2.5.). 25.5.: Die amerikanischen Truppen und die Rote Armee treffen bei Trogau an der Elbe zusammen. 30.4.: Adolf Hitler begeht im Bunker der Reichskanzlei Selbstmord. 2.5.: Berlin kapituliert vor der Roten Armee. 8.5.: Um 23.01 Uhr tritt die bedingungslose Kapitulation in Kraft. 2.8.: Auf der Potsdamer Konferenz der Regierungschefs der USA, Großbritanniens und der UdSSR wird das Potsdamer Abkommen verabschiedet. 30.8.: In Berlin wird der Alliierte Kontrollrat errichtet als oberstes Regierungsorgan der Besatzungsmächte Frankreich, Großbritannien, UdSSR und USA. 14.11.: Vor dem Internationalen Militärgerichtshof in Nürnberg wird Anklage gegen 22 ´´Hauptkriegsverbrecher´´ erhoben.



Ziviles Opfer des 2. Weltkriegs

So steht es auf dem Johannis-Friedhof in Osnabrück für die Opfer des 2. Weltkrieges: Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben lässet für seine Freunde. 1939 - 1945