Friedpark: K鰈n
Gedächtnisstätte: Wilhelm Bremter
geboren am 11.06.1925
gestorben am 12.09.1997

Friedpark

Gedenken ... Nicht vergessen

Wilhelm Bremter

Was war 1997
Am 21.1. wird eine von politschen Peinlichkeiten begleitete deutsch-tschechische Auss鰄nungserkl鋜ung unterzeichnet. Mit 4,67 Mio. Arbeitslosen wird am 28.2. ein Nachkriegsrekord erreicht. Bundespr鋝ident Herzog kritisiert in einer engagierten Rede anl溥lich der Neuer鰂fnung des Berliner Traditionshotels 创Adlon创 die Reformunf鋒igkeitz der deutschen Politik. Am 31.5. wird die 148j鋒rige Zusammenarbeit von Post und Bahn im Briefdienst eingestellt. Eine Hochwasserkatastrophe an der Oder kann durch massiven Einsatz von Bundeswehr und 鰎tlichem Hilfsdienst verhindert werden. Gegen Verschlechterung der Studienbedingungen demonstrieren am 27.11. etwa 40.000 Studenten in Bonn.



Herr, Dein Wille geschehe!

Was war 1925
Reichspr鋝ident Friedrich Ebert stirbt. Das Bauhaus in Weimar wird aufgel鰏t (in Dessau neu er鰂fnet). Paul von Hindenburg wird zum Reichspr鋝identen gew鋒lt. Der 1. FC N黵nberg gewinnt die deutsche Fu遙allmeisterschaft mit einem 1:0-Sieg gegen den FSV Frankfurt. Der erste Band von Adolf Hitlers 创Mein Kampf创 erscheint. Mit der 创Leica创 der Firma Leitz kommt die erste Kleinbildkamera auf den Markt. Unter der Regie von Georg Wilhelm Pabst entsteht der Film 创Die freudlose Gasse创 mit Greta Garbo, Asta Nielsen u.a.