Friedpark: Staufen bei Freiburg im Breisgau
Gedächtnisstätte: Peter Huchel
geboren am 03.04.1903
gestorben am 30.04.1981

Friedpark

Gedenken ... Nicht vergessen

Peter Huchel

Was war 1981
Der ehemalige Pr鋝ident Jimmy Carter begrt in Frankfurt/Main die aus iranischer Gefangenschaft freigelassenen amerikanischen Geiseln. Die Menschenrechtsorganisation 创amnesty international创 kritisiert die menschenrechtswidrigen Praktiken in der DDR. Rund 100.000 Menschen demonstrieren gegen den Bau des Kernkraftwerks Brokdorf. Marianne Bachmeier erschie遲 im Saal des L黚ecker Schwurgerichts den mutma遧ichen M鰎der ihrer Tochter. Die Neue Pinakothek in M黱chen wird er鰂fnet. Bei Esbjerg (D鋘emark) st黵zt der 200. Starfighter der Bundeswehr ab. In Bonn demonstrieren etwa 300.000 Menschen friedlich f黵 Frieden und Abr黶tung. Bundeskanzler Helmut Schmidt und DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker treffen am Werbellinsee (DDR) zu Gespr鋍hen zusammen. Arbeitslosenquote: 5,5 %.



Lyriker und H鰎spielautor (Gez鋒lte Tage, Die neunte Stunde)

Was war 1903
Das Drama 创Nachtasyl创 von Maxim Gorkij wird unter der Regie von Max Reinhardt am K黱stlertheater in Berlin in deutscher Sprache erstmals aufgef黨rt. Bei einem Grubenungl點k in der Kohlengrube 创K鰊igin Luise创 in Schlesien sterben 30 Bergleute. In Bremen findet ein internationaler Kongre zur Bek鋗pfung des Alkoholismus statt. Beim Endspiel der ersten Deutschen Fu遙allmeisterschaften setzt sich der VfB Leipzig mit einem 7 : 2 gegen den DFC Prag durch. Bei den Wahlen zum 11. deutschen Reichstag erringen die Sozialdemokraten 81 Mandate und bilden hinter dem Zentrum mit 100 Mandaten die zweitst鋜kste Fraktion.In Berlin findet eine internationale Konferenz f黵 drahtlose Telegrafie statt. Margarethe Steiff stellt auf der Leipziger Messe einen Pl黶chb鋜en (Teddyb鋜) vor.